Wir bemühen uns, schnelle, effiziente und erschwingliche Software-Lösungen anzubieten, die neue Standards in der Software-Industrie setzen können.
Datenschutz-FAQ
Ja, R-Wipe & Clean ist ein Tool, das solche Aufgaben erfüllt.
Sie benötigen R-Wipe & Clean. Es löscht und entfernt Daten so, dass kein anderes Wiederherstellungstool sie mehr wiederherstellen kann. Es gibt mehrere verschiedene Algorithmen, mit denen Sie Ihre Daten endgültig löschen können. R-Wipe & Clean ist eine Programmlösung zum endgültigen Löschen von Daten.
Sie können R-Wipe & Clean mit derselben Aufgabe neu starten und sobald die Aufgabe fertig ist, wird der ganze Speicherplatz zurück sein. Wenn Sie Probleme mit dem Neustarten der R-Wipe & Clean Aufgabe haben, wenden Sie sich bitte an unser technisches Support-Team.
Benutzen Sie bitte in diesem Fall die Registerkarte R-Wipe & Clean im Menü der Laufwerkeigenschaften: einige wechselbare Datenträger werden in die Schnittstelle des Hauptfensters nicht eingeschlossen, um unerwünschten Zugriff darauf zu verhindern.
Sie sollten die Checkbox "Typed URLs" ("Eingegebene URLs") auswählen, um die von Ihnen eingegebenen URL-Adressen zu bereinigen.
Sie können den Befehl
rwiperun.exe /t "TaskName"
benutzen, wobei Aufgabenname für den Namen der auszuführenden Aufgabe steht. Diese Befehlszeile kann in einer beliebigen Befehlsdatei gespeichert werden.
Möglicherweise ja. Ghost sollte R-Wipe & Clean starten. Lesen Sie in der Ghost-Dokumentation nach, wie Sie das tun können.
MFT untersteht vollständig der Kontrolle des Betriebssystems und das Problem liegt anscheinend bei der MFT-Fragmentierung.
Das Problem ist, dass Sie dies beim Starten Ihres Computers von dieser Disc nicht tun können, da viele Dateien vom System gesperrt werden und das Programm diese Dateien nicht löschen kann. Aber Sie können R-Studio Emergency für diese Aufgabe benutzen. Und das absolut gratis.
Wenn Ihr Computer ein CD/DVD-Laufwerk hat, können Sie ein ISO-Abbild benutzen, um eine Start-CD zu erstellen. Wenn nicht, dann können Sie R-Studio Emergency GUI Startup Media Creator downloaden und installieren, um einen USB-Startdatenträger zu erstellen.
Wählen Sie nach dem Start den GUI-Modus. Wenn R-Studio Emergency Sie nach der Registrierung fragt, dann klicken Sie auf die Schaltfläche Abbrechen und lassen Sie das Programm im Demo-Modus arbeiten. Wählen Sie danach die zu löschende Partition aus und klicken Sie auf das Menü Drive -> Wipe (Laufwerk -> Löschen) in der Menüleiste. Wählen Sie einen passenden Löschalgorithmus. Für die meisten Benutzer ist Pseudozufallsalgorithmus bereits mehr als genug.
Und bedenken Sie! Nach dem Löschen werden Sie Ihre Daten nicht mehr wiederherstellen können!
Bei EFS gibt es ernsthafte Sicherheitsbedenken, die R-Crypto gar nicht aufkommen lässt:
* Privatschlüssel der Benutzer werden direkt auf Datenträger gespeichert. Sogar Systemadministratoren können Zugriff darauf haben und demzufolge die Daten entschlüsseln.
* Verschlüsselte Dateien, ihre Namen, Größen usw. sind sichtbar.
* Beim Entschlüsseln von EFS-Daten erstellt Windows eine temporäre Datei mit den entschlüsselten Daten. Beim Beenden der Arbeit mit dieser Datei wird sie von Windows einfach (nicht vollständig) gelöscht. Diese Datei kann dann später mit einem Datenrettungsprogramm wie R-Studio zum Beispiel wiederhergestellt werden. Für weitere Details sehen Sie sich Probleme mit EFS an.
Außerdem gibt es einige Begrenzungen in EFS: EFS-verschlüsselte Ordner können zum Beispiel nicht übers Netzwerk freigegeben werden.
Nein, das ist leider nicht möglich. Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, werden Sie nicht auf den verschlüsselten Datenträger zugreifen können und es kann nichts getan werden.
Ja. Der Datei-Container eines verschlüsselten Datenträgers ist eine gewöhnliche Datei wie jede andere, die auf einen beliebigen anderen PC oder Wechseldatenträger kopiert und zu der die Verbindung über eine beliebige andere R-Crypto Installation hergestellt werden kann. Zugleich sollen aber Datenverschlüsselungseinstellungen mit denen des Betriebssystems des Zielcomputers kompatibel sein (die Auswahl von AES-256 mit dem Hash-Algorithmus SHA-1 würde den verschlüsselten Datenträger mit den meisten Windows-Betriebssystemen angefangen mit Windows XP und bis zu den neusten Versionen von Windows 7 kompatibel machen).
Um eine Sicherungskopie Ihrer verschlüsselten Daten zu erstellen, können Sie den Datei-Container des verschlüsselten Datenträgers an einen beliebigen Sicherungsspeicherort kopieren: CD/DVD, Band, Netzwerkspeicherort oder ein beliebiges anderes Speichermedium. Beachten Sie bitte auch, dass nach der Erstellung der Sicherungskopie Sie eine direkte Verbindung vom Sicherungsspeicherort , z.B. von CD oder DVD, zum verschlüsselten Datenträger aufbauen können.
Ja, R-Crypto bietet eine sichere und zuverlässige Größenänderungsoperation für verschlüsselte Datenträger. Zu weiteren Details schauen Sie sich die Dokumentation zu R-Crypto an.
Generell nein, weil es nur möglich ist, wenn alle Benutzer eine Verbindung zum selben verschlüsselten Datenträger im schreibgeschützten Modus aufbauen würden. Um einen verschlüsselten Datenträger für alle Benutzer im Lese-/Schreibmodus freizugeben, tun Sie bitte Folgendes:
* Bauen Sie die Verbindung zum verschlüsselten Datenträger auf und emulieren sie dabei Festplatte eines Computers (für weitere Details schauen Sie sich bitte den Hilfe-Abschnitt "Connect an Encrypted Disk" ("Verbindung zu einem verschlüsselten Datenträger aufbauen") an);
* Geben Sie den angeschlossenen verschlüsselten Datenträger für andere Benutzer frei, indem Sie die standardmäßigen Windows-Optionen zum Festlegen der Freigabeeigenschaften benutzen. Beachten Sie bitte aber, dass das Benutzen der standardmäßigen Windows-Freigabeeigenschaften zu einer Sicherheitslücke führen kann, da die Daten unverschlüsselt übers Netzwerk übertragen werden.
Sie müssen zuerst den verschlüsselten Datenträger entfernen, da Sie einen Datei-Container nicht auf einen angeschlossenen verschlüsselten Datenträger kopieren, verschieben oder brennen können. Nach dem Entfernen des Datenträgers können Sie den Datei-Container mit Ihrer Lieblings-Software kopieren, verschieben oder auf eine CD/DVD/BR brennen.
Wahrscheinlich haben Sie die Synchronisation für Google Chrome eingeschaltet. Wenn Sie die Synchronisation mit einer externen Dienstleistung für ein Programm aktiviert haben, werden alle seine synchronisierten Elemente bei jedem Programmstart automatisch wiederhergestellt, sogar wenn R-Wipe & Clean kontinuierlich alle Spuren für dieses Programm löscht.